News

Die Dynamik der Muttermilch und Anpassung an die Bedürfnisse des Kindes

Veröffentlicht: 07. Jun 2018

Veröffentlichung in der Zeitschrift „Pädiatrie & Pädologie“, Springer Medizin Österreich
Autor: Dr. Mike Poßner

Veröffentlichung in der Zeitschrift „Pädiatrie & Pädologie“, Springer Medizin Österreich

In diesem Artikel wird aufgezeigt, wie anpassungsfähig Muttermilch auf unterschiedliche Bedingungen reagiert. Die Qualität der Muttermilch, vor allem die Fettqualität und der Vitamin- und Jodgehalt, wird auch durch die Ernährung beeinflusst. Die Dynamik der Muttermilch zeigt sich besonders deutlich an dem sich im Lauf der Laktation ändernden Proteingehalt. Zu Beginn ist er sehr hoch. In den ersten Wochen nimmt er rasch, später dann langsam ab. Damit passt er sich den Bedürfnissen des Babys an. In den ersten Lebenswochen sind Wachstumsrate und folglich Proteinbedarf besonders hoch. Mit der im Lauf der ersten Lebensmonate abnehmenden Wachstumsrate nimmt der Proteinbedarf bezogen auf das Köpergewicht ab

Link (PDF)